DG Glasfaserausbau – Fluch oder Segen?

Mit einer groß angelegten Werbekampagne und b-prominenter Unterstützung versucht die Deutsche Glasfaser in den nächsten Wochen 40% der Schlänger Haushalte für die Beauftragung eines FTTH-Anschluss zu gewinnen.

In der Bevölkerung gibt es inzwischen kontroverse Diskussionen zu dem Thema. Von feuchten Träumen über die Erwartung des Anschlusses an die blitzschnelle Datenautobahn, bis hin zur Verteufelung des Unternehmens, ist alles dabei. Eine erste Bewertung fällt nicht leicht, besonders weil Verwaltung und Politik bislang vor allem wieder mit mangelnder Transparenz den Prozess begleitet haben.

Die PARTEI befindet sich bzgl. des Engagements der Deutschen Glasfaser in der Gemeinde Schlangen noch in der Phase der Meinungsfindung. Dazu wird die PARTEI zunächst an dem geplanten Online-Infoabend (03.11.2020, 19 Uhr, Zoom-Link) teilnehmen und anschliessend das persönliche Gespräch mit den Verantwortlichen des Unternehmens suchen.

Richtig ist, dass wir für die Zukunftsfähigkeit der Gemeinde Schlangen schnelles, verlässliches Internet benötigen, sowohl im gewerblichen, als auch im privaten Bereich. Punkt. Grundsätzlich ist daher das Engagement der Deutschen Glasfaser zunächst zu begrüßen. Dennoch sind uns natürlich auch die Meldungen und Diskussionen bekannt, wo es im Zusammenhang mit der Deutschen Glasfaser zu – zum Teil gravierenden – Problemen kommt. Dies soll beispielsweise die Zuverlässigkeit des Unternehmens, die Ausführung der Tiefbauarbeiten sowie die sehr schlechte Entlohnung von Subunternehmen betreffen. Letzteres ist aus unserer Sicht völlig inakzeptabel.

In wieweit die Verwaltung sowie der vorherige Rat der Gemeinde Alternativen zur Deutschen Glasfaser für schnelles Internet und einen entsprechenden Ausbau geprüft hat, ist uns (noch) nicht bekannt. Das Thema Glasfaser wurde in der Ratssitzung am 23.07.2020 zu unserem Unverständnis im Nicht-Öffentlichen Teil diskutiert. Hier wird die FRAKTION der PARTEI entsprechende Informationen bei der Verwaltung anfragen.

Bürger*innen, die konkrete Fragen bzgl. des geplanten Glasfaserausbaus in der Gemeinde haben, können sich an die PARTEI wenden. Gerne hier als Kommentar oder per E-Mail. Wir sammeln eure Fragen und Anregungen und werden diese dann im Gespräch mit dem Unternehmen und der Verwaltung versuchen zu klären.

Du kannst diesen sehr guten Beitrag teilen!
X