Helau und Man teou: Außerordentliche Ratssitzung am 11.11.

Nicht nur das Eis in der Arktis bröckelt. Auch die hiesige cDU leidet unter Auflösungserscheinungen. Nachdem sich zwei Ratsherren abgespaltet haben und mit weiteren Mitstreiterinnen und Mitstreitern die Fraktion „Für Schlangen“ gegründet haben, müssen in einer außerordentlichen Ratssitzung die Festlegung und Besetzung der Ausschüsse neu beschlossen werden. Auch neue Sachkundige Bürger:innen werden vereidigt.

Doch bevor dies geschieht hat das liebe Wahlvieh zu Beginn der öffentlichen Karnevalssitzung (Donnerstag, 11.11., 19 Uhr) die Gelegenheit, in der Bürgerfragestunde auch solche Punkte anzusprechen, wo unter Umständen Rede- und Aufklärungsbedarf besteht.

Bei weiteren Themen geht es gemäß Tagesordnung u.a. darum, ob Schlangen sich in einer gemeinsamen Leader-Region mit Bad Lippspringe und Hövelhof wiederfindet, oder sich, wie es die sPD wünscht, einer für uns weniger zielführenden, Leader-Region Südlippe anschliesst.

Ob man sich seitens der Verwaltung und Politik nun endlich auf eine Unterstützung der KiTa Gartenstraße einigen kann wird beim TOP 10 entschieden.

Mit Spannung sehen auch viele Eingeborene den Informationen über die weitere Nutzung des Truppenübungsplatzes Senne entgegen. Wir erwarten von den Kolleginnen und Kollegen der Ratsmenschen, die satzungsgemäß im Interesse der hier lebenden Menschen handeln sollten, jedenfalls eine deutliches Zeichen.

Da sich in verschiedenen Protokollen vergangener Sitzungen der unabsichtliche Fehlerteufel eingeschlichen hat, sollen diese z.B. in den TOPs 13. und 14. noch schnell korrigiert werden.

Also, runter vom Sofa und ein bisschen Interesse für die Kommunalpolitik bekunden!

Du kannst diesen sehr guten Beitrag teilen!
X