Annalena Thiel kandidiert für den Bundestag

Als logische Konsequenz aus dem sehr guten Abschneiden bei der letzten Kommunalwahl und aufgrund der großen Akzeptanz für die sehr gute Politik des Ortsverbandes, ist dieser entschlossen, den nächsten Gipfel zu erklimmen. Mit Annalena Thiel stellt der Ortsverband Schlangen erstmals eine Kandidatin für die Bundestagswahl im September. Das 20 Jahre alte Schlänger Urgestein ist zweifellos eine Bereicherung für den Bundestag sowie eine starke Stimme für die Region Ostwestfalen-Lippe. Annalena steht für die moderne und transparente Politik der Partei Die PARTEI und ist das ultimative Kontrastprogramm zu konservativen, bestechlichen alten weissen Männern. Der Schlänger Ortsverband freut sich auf einen spannenden Wahlkampf und freut sich bereits jetzt, zukünftig in Berlin mitzumischen.

Auszüge aus der kämpferischen Bewerbungsrede des MdB in Spe:

Liebe GenossX,

obwohl ich teamfähig, belastbar, flexibel, kreativ UND blond bin, habe ich mich vor einiger Zeit für eine Mitgliedschaft und Mitarbeit in der Partei Die PARTEI entschieden. Nachdem ich mich in unserem sehr guten Ortsverband von den zahlreichen gewonnenen Privilegien unserer im Kommunalparlament vertretenen Mandatsträgen überzeugen konnte, wuchs in mir das Bedürfnis nach Macht. Aus diesem und anderen gewichtigen Gründen möchte ich daher für den Bundestag kandidieren und stehe für das Amt der Bundeskanzlerin zur Verfügung. Auch wenn man der Ansicht sein könnte, dass ich mit meinen 20 Jahren bereits etwas zu alt für das Kasperletheater in Berlin bin, stelle ich mich dennoch voller Zuversicht dieser Herausforderung.

Es gibt viele gute Gründe, diesen für unser Land – sowie für meine Ökonomie – wichtigen Schritt zu gehen. Zunächst belastet es mich, dass bei meiner 15 Jahre alten A-Klasse wieder die Motorkontrollleuchte leuchtet. Hier kann eine neue S-Klasse, finanziert aus üppigen Diäten, schnell Abhilfe schaffen. Ich bin gegen Krieg, Krieg ist böse und außerdem ist unsere Volksarmee kaputt. Daher bin für Frieden und Demokratie. Und sollte es dennoch einmal Krieg geben, kein Problem! Ich wohne am Teutoburger Wald. Die hiesigen Eingeborenen wissen, wie man Schlachten gewinnt. Als moderne Xena sehe ich mich als kämpferisches Vorbild für die Jugend in der Politik, vor allem für Mädchen und Frauen.

Auch sind es unterschätzte Kleinigkeiten, die mich qualifizieren. Ich weiß, wie man eine Maske richtig trägt. Ich kann ein Faxgerät bedienen. Ich stehe für Insta-Fame und bin offen gegenüber Lobbyismus und Geldwerten Leistungen. Ich habe die Werte der PARTEI verinnerlicht.

Gemeinsam mit Euch möchte ich die Machtübernahme gestalten.
Jede Stimme für Annalena ist eine Stimme für mich!

Hochachtungsvoll
Eure Annalena

PS: Fußball ist mir zu anstrengend, um während des Lockdowns die Haare geschnitten zu bekommen

PPS: Ich würde regelmäßig lippischen Pickert mit in die FRAKTIONssitzungen bringen. Mit Leberwurst und Rübenkraut!

Du kannst diesen sehr guten Beitrag teilen!

4 Antworten

  1. Wenn ich mir ihre Bewerbung für den Bundestag so ansehe sollten sie lieber weiter im Sandkasten spielen.Ich frage mich wie ihre Politik dann aussehen wird wenn sie wirklich gewählt sollten,was ich aber bezweifle.Menschen die so versuchen das Amt des Bundestagsabgeordneten zu verhöhnen haben keinen Platz im Bundestag.
    Die Partei ist mit solchen Kandidaten garantiert nicht wählbar und ich hoffe das sich auch mal mehrere Wähler sich über die glaubwürdigkeit dieser Partei gedanken macht.

  2. A Klasse? Sieht eher nach C oder sogar E Klasse aus. Geht auch, statt Rübenkraut, Kraut und Rüben? Das passt mehr zu unserem Garten.

  3. Großartig!
    Einfach nur großartig!
    Meine Stimme hast du aufjedenfall.
    Hoch lebe der Pickert!
    Liebe Grüße,
    Der, der die Elite wählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X