Bemühungen im Freibad laufen auf Hochtouren

Wie immer ist die PARTEI dort, wo es in der Gemeinde aktuell brennt. Heute z.B. im Freibad Schlangen. Ratsherr Andre Pestrup hat sich im Rahmend der GWS Aufsichtsratssitzung und vor Ort im Freibad über die aktuelle Lage informiert.

Noch immer steht nicht fest, wann die heiligen Becken mit Weihwasser gefüllt werden, aber die Hoffnung ertrinkt bekanntlich zuletzt. Leider verhindern momentan noch mehrere Risse in der Beckenfolie die Öffnung. Ein Rohrbruch im Zulaufsystem ist bereits repariert. Auch die Ersatzteilbeschaffung (Technik aus den 70er Jahren) gestaltet sich nicht gerade leicht.

Die Mitarbeiter der Gemeindewerke sowie das beauftragte Unternehmen arbeiten aber aktuell mit Hochdruck daran, dass Unmögliche möglich zu machen.

„Wir hoffen sehr, dass die Bemühungen erfolgreich verlaufen werden, so dass niemand aus Schlangen sich genötigt fühlt, unter Angabe eines falschen Wohnortes, in der Nachbarkommune vergünstigte Eintrittskarten für die Westfalen-Therme kaufen zu müssen“, so Andre Pestrup.

In diesem Sinne: Let’s keep fingers crossed und dann sehen wir uns schon bald in der Batze auf eine Abkühlung unserer Astralkörper (m/w/d). Sei es im Wasser oder an den Tresen des Batzebüdchens. Zwinkersmiley.

Du kannst diesen sehr guten Beitrag teilen!
X